DIEHL+RITTER gUG

  • Konzeption und Durchführung des Projektes DANCE ON, gefördert durch die Beauftragte des Bundes für Kultur und Medien
  • Konzeption und Leitung des Projektes DANCE ON, PASS ON, DREAM ON, kofinanziert durch das Programm Kreatives Europa der Europäischen Union
  • Konzeption und Durchführung der Tanzförderprogramme TANZFONDS ERBE und TANZFONDS PARTNER – eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes.

Madeline Ritter

Volljuristin, Kulturmanagerin, Kuratorin für Tanz und Medienkunst, zertifizierter Coach

Konzeption und Umsetzung von Kulturstrategien

  • Konzeption und Leitung des Großprojektes Tanzplan Deutschland, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes
  • Entwicklung und Durchführung von Förderprojekten der Europäischen Kommission: u.a. Moving Images; d.a.m.p.f
  • Aufbau europäischer Netzwerke zur Förderung junger Tänzer und Choreografen: dance roads und Repérages
  • Konzeption und Durchführung von internationalen Netzwerken im Bereich Tanz und neue Medientechnologien: rhein.tanzmedia.net; Dampf_lab in Kooperation mit Ars Electronica Center/Linz und V2_Lab/Rotterdam
  • zertifiziert in der Begleitung von Veränderungsprozessen in Organisationen und Individuen (Facilitator of Transformational Leadership)

Künstlerische Leitung und Geschäftsführung (Auswahl)

  • Künstlerische Leitung und Geschäftsführung von tanz performance köln
  • Künstlerische Leitung 1.-4. Kölner Tanztage
  • Gründungsdirektorin und Künstlerische Leitung Pictures of (e)Motion – Internationales Festival für Tanz, Film und Neue Medien in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland
  • Künstlerische Co-leitung d.a.m.p.f. – Internationales Festival für Tanz, Medien und Performancekunst
  • Produktionsleitung der internationalen Künstlerwerkstatt körper.technik/body.technology, Theater der Welt Berlin und des Internationalen Tanzfestivals NRW millennium moves

Kuratorentätigkeit

  • Interartes – GmbH für Mediengestaltung, Filmproduktion und Totaltheater, Essen
  • art.image – Biennale für Medien und Architektur, Graz
  • Tampere International Short Film Festival, Finnland
  • Kiasma – Museum für Zeitgenössischen Kunst, Helsinki
  • Theater Heilbronn – Internationales Gastspielprogramm

Jury- und Verbandstätigkeiten

  • Jurymitgliedschaft: u.a. Grand Prix Video Danse, Paris; Dance for the Camera (BBC/Arts Council England); Innovationspreis Kunst der Ludwigstiftung; Festival NRW Meeting Neuer Tanz; Festival Vivat Armentières; Nationales Performance Netz; Tanzplattform Deutschland, Kulturfonds Frankfurt RheinMain, Projekt Tanzrecherche des Kultursekretariats Wuppertal
  • Verbandstätigkeit: Gründungs- und Vorstandsmitglied des Deutschen Forums für Zeitgenössischen Tanz; Mitglied IETM-Informal European Theatre Meeting; Gründungsmitglied der Kölner Tanzkonferenz; Mitglied des Aufsichtsrats von Kampnagel Hamburg, Beiratsvorsitzende Deutsches Tanzarchiv Köln, Beiratsmitglied der Kompanie Meg Stuart/Damaged Goods, Stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Pina Bausch Foundation

Lehre

  • Lehrveranstaltungen im Bereich Kulturmanagement an: Universität Bern; FU Berlin; Universität Hildesheim; Ludwig-Maximilian-Universität München; CIFAS Brüssel; Hochschule für Musik und Tanz Köln, Universität Paderborn