In diesem Bereich finden Kulturschaffende praktische Werkzeuge und Tipps.

Formularvorlage Rechtseinräumung Nutzungs- und Verwertungsrechte

Wer seine Aufführungen filmisch dokumentieren lassen und online publizieren möchte, steht häufig vor dem Problem, dass verschiedene Urheberrechte betroffen sind. Um hier Hilfestellung zu leisten, hat DIEHL+RITTER gemeinsam mit einem auf Fragen des Urheber- und Kunstrechts spezialisierten Rechtsanwaltsbüro ein Formular ausgearbeitet, mit dem Tanzschaffende sich die Nutzungsrechte einräumen lassen können. Es handelt sich um ein Formular, das im Einzelfall angepasst werden muss. Dazu sollten Sie gegebenenfalls juristischen Rat einholen, da jeder Fall andere Rechtsfragen aufwerfen kann. DIEHL + RITTER übernimmt für die inhaltliche Richtigkeit des Formulars keine Gewähr.

Download Formularvorlage Rechtseinräumung Nutzungs- und Verwertungsrechte 

 

Öffentliche Tanzausgaben in Deutschland 2004-2009 – Eine explorative Analyse

Tanzplan Deutschland beauftragte im Frühjahr 2010 eine erstmalige Erhebung zur öffentlichen Tanzförderung auf den Ebenen von Bund, Ländern und Gemeinden.

Download als .pdf

 

Konzeptpapier der Initiativgruppe Tanzförderung (Dachverband Tanz Deutschland, diehl+ritter gUG, K3 | Tanzplan Hamburg, Tanzbüro Berlin)

Download als .pdf

 

EVALUIERUNG TANZFONDS ERBE (2011-14)

In Absprache mit der Kulturstiftung des Bundes wurden im Jahr 2014 Dr. Cornelia Dümcke und ihre Agentur Culture Concepts mit der externen Evaluation verschiedener Aspekte der Förderinitiative TANZFONDE ERBE beauftragt, um zu überprüfen, ob der Fonds die selbst gesetzten Ziele erreichen konnte. Gegenstand der Studie waren alle 32 der zwischen 2012 und 2014 geförderten Projekte. Als Grundlage für die Auswertung dienten neben der umfassenden Befragung der künstlerischen Projektleiter vor allem auch das auf tanzfonds.de veröffentlichte Dokumentationsmaterial, Pressespiegel sowie nationale und internationale Literatur zum Thema.

Das Ergebnis der Studie zeigt, dass TANZFONDS ERBE in kürzester Zeit eine große Strahlkraft in die deutsche Tanzszene entwickelt hat und seine Mission, eine vielfältige und lebendige Tanz-Erinnerungskultur zu initiieren, erfolgreich erfüllt. Darüber hinaus greift Dr. Dümcke in ihrem Evaluationsbericht Hinweise der Befragten zur kritischen Reflektion auf und leitet aus ihnen Empfehlungen ab, die einen wertvollen und konstruktiven Input für die Konzeption zukünftiger Förderprogramme darstellen.

Kurzfassung der Studie von Dr. Cornelia Dümcke: Download als .pdf

Resümee von Madeline Ritter --> Download als.pdf