DIEHL+RITTER, gegründet 2011 von Madeline Ritter und Ingo Diehl, ist eine international agierende gemeinnützige Unternehmergesellschaft mit Sitz in Berlin, die innovative Strategien und Förderprogramme für die Bereiche Kunst, Kultur und Bildung entwickelt. Die auf mehrere Jahre angelegten Initiativen setzen auf nachhaltige Wirkung und werden in enger Kooperation mit Partnern aus der Kulturpolitik- und Verwaltung und der Kunstszene umgesetzt. Neben den Programmen in eigener Trägerschaft deckt DIEHL+RITTER eine große Bandbreite an Serviceleistungen ab – von der umfassenden Beratung für Kulturveranstaltungen und Förderprojekte bis zur Kuratierung, Implementierung und Evaluierung dieser Events.
Madeline Ritter, alleinige Teilhaberin und Geschäftsführerin, konzipierte und leitete von 2005 bis 2010 die Match-Funding Initiative Tanzplan Deutschland der Kulturstiftung des Bundes, die national und international zum erfolgreichen Modellprojekt wurde und 21 Millionen Euro für den Tanz generierte. Im Anschluss an Tanzplan Deutschland konzipierte Madeline Ritter mit Ingo Diehl für die Kulturstiftung des Bundes die Förderprogramme Tanzfonds Partner und Tanzfonds Erbe. Die Unternehmergesellschaft hat mit Förderung der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien die wegweisende Initiative DANCE ON zum Thema Tanz und Alter ins Leben gerufen und ist Leadpartner des Europaprojekts DANCE ON, PASS ON, DREAM ON. Seit 2017 realisiert DIEHL+RITTER das Förderprogramm TANZPAKT Stadt-Land-Bund in kooperativer Trägerschaft mit dem Dachverband Tanz Deutschland.